Kategorien
Ökonomie

Kann man mit politischer Ökonomie die Welt retten?

– die Antwort auf diese Frage sucht mein Kollege David Stadelmann, heute Professor an der Universität Bayreuth, im Bayerischen Rundfunk. Zwölfeinhalb Minuten über ökonomisches Denken, Marktversagen, Politikversagen und wie mit mehr Demokratie, mehr politischem Wettbewerb, mehr Bürgerbeteiligung, mehr Dezentralisierung und Bürgernähe die richtigen Anreize für eine bessere Politik gesetzt werden können.

Professor Dr. David Stadelmann, Lehrstuhlinhaber für Volkswirtschaft an der Universität Bayreuth, geht in seinem Vortrag der Frage nach, ob politische Ökonomie das Zeug hätte, viele Dinge in der Welt deutlich zu verbessern.
Kategorien
Stadtentwicklung

Ganz falsch wird man nicht liegen…

…wenn man von einem Wirtschaftsweisen (in dem Fall von Lars Feld) Zustimmung durch ein Like+Retweet bekommt. Hier zur Frage, ob eine staatliche Planungsbehörde auf Bundesebene die Kommunen entlasten und Planungsverfahren so beschleunigt werden könnten. Das nämlich hat das zur gewerkschaftlichen Hans-Böckler-Stiftung gehörende Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung heute in einer Studie zum Wohnungsbau vorgeschlagen: https://www.boeckler.de/123481_124237.htm

Zur Frage, wie sich Planungsverfahren beschleunigen lassen, hatte ich für den Fachausschuss Stadtentwicklung einen Vortrag des Vorstandssprechers des Zentralen Immobilien-Ausschuss e.V. (ZIA), Dr. Constantin Westphal, organisiert. Das Ergebnis von Vortrag und Diskussion finden Sie in meinem Thesenpapier zur Stadtentwicklung auf Seite 5.

Kategorien
Europa

EU-Außengrenze sichern

Die aktuelle Lage in der Türkei zeigt es einmal mehr: Die Außengrenze der Europäischen Union muss dringend nachhaltig gesichert werden.

Daher hat unser Stadtältester und ehemaliger Vorsitzender der Europa-Union, Ulrich Keitel, einen entsprechenden Antrag in den Landesfachausschuss Europa der CDU Hessen initiiert und eingebracht, an dem ich mitgearbeitet habe. Wir werden in der kommenden Sitzung am 20. März darüber abstimmen. Denn nur ein Europa mit sicheren Außengrenzen kann ein Europa ohne Binnengrenzen sein.

Den Antragsentwurf finden Sie hier.

Kategorien
Stadtentwicklung

Was geht – hier sieht man’s ganz konkret

Wie sehr Bilder die Diskussion doch vereinfachen: Ein Frankfurter Projektentwickler hat einen Entwurf für den Neubau von Schauspiel und Oper im Osthafen erstellen lassen. Für mich ein hervorragender Entwurf, der unbedingt weiter verfolgt werden sollte. (Bild: OMA)

https://www.gross-partner.de/de/press/gross-partner-praesentiert-vorschlag-zu-den-staedtischen-buehnen/